1. Schauen Sie vor dem Einkauf im Webshop vorbei !


Es gibt mehrere Dinge, die Sie vor dem Einkauf in einem Webshop überprüfen können:

•Kontaktinformationen. Versuchen Sie es evtl den Laden anzurufen oder ihm eine E-Mail zu schicken, um zu sehen, ob echte Menschen dahinter stecken.

•CVR-Nr. Alle Unternehmen müssen über eine CVR-Nr. verfügen. Sie können das Unternehmen bei Virk überprüfen

•Überprüfen Sie, ob das Unternehmen eine physische Adresse angegeben hat.

•Siehe evtl was Google über Kommentare zum Namen des Webshops sagt.



2. Informieren Sie sich vor dem Einkauf über die Konditionen!


Beachten Sie die Handelsbedingungen, bevor Sie handeln:

•Lieferbedingungen, auch für nicht vorrätige Ware.

•Rückgaberegeln im Falle einer Stornierung des Kaufs.

•Rücksendung von Waren mit Fehlern oder Mängeln.



3. Datenschutzrichtlinie!


Wenn Sie online einkaufen, müssen Sie einige persönliche Daten angeben, um Ihre Waren zu erhalten. Die Website ist verpflichtet, darüber zu informieren, welche Informationen erfasst werden und wofür sie verwendet werden.

• Überprüfen Sie, ob der Webshop über eine beschriebene Richtlinie für personenbezogene Daten verfügt.

•Sind Sie automatisch für andere Dinge registriert, z.B. Newsletter verstößt der Webshop gegen die Regeln.



4. Überprüfen Sie die Produktbeschreibung!


Wenn Sie das aktuelle Produkt nicht im Voraus kennen, stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Produkt bestellen.

•Lesen Sie die Produktbeschreibung sorgfältig durch.

•Wenn der Artikel vollständig ist oder Teil eines anderen Artikels/Ersatzteils ist, achten Sie besonders darauf, dass es sich um den richtigen Artikel handelt.

•Wenn die Produktbeschreibung mangelhaft ist, ist wahrscheinlich auch der Webshop mangelhaft.



5. Überprüfen Sie den Preis, bevor Sie bezahlen!


Wenn Sie die Artikel in den Warenkorb im Webshop gelegt haben, prüfen Sie, ob alles enthalten ist:

•Versandkosten.

•Fracht.

•Kartengebühren für die Zahlung.

•Wenn Sie in ausländischen Webshops einkaufen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass in manchen Fällen Mehrwertsteuer und Zölle anfallen. Die Regeln können Sie bei SKAT einsehen. (siehe Link auf Seite „Links“)



6. Sichere Zahlung!


Die meisten dänischen Webshops schützen Ihre Zahlungsinformationen mit der sogenannten SSL-Verschlüsselung. Geben Sie Ihre Zahlungsinformationen nur über eine sichere Verbindung ein:

• Überprüfen Sie, ob sich in der oberen linken Ecke Ihres Browsers (der Leiste mit der www-Adresse) ein „Vorhängeschloss“ befindet.

•Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an den Webshop.



7. Bezahlen Sie mit Karte!


Beim Online-Einkauf bietet die Zahlung mit Karte mehrere Vorteile. Wenn der Webshop Ihnen Geld schuldet, können Sie das Geld grundsätzlich über Ihre Bank zurückbekommen, und zwar in folgenden Fällen:

•Wenn der Artikel nicht geliefert wurde.

•Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, indem Sie die Annahme des Artikels verweigern.

•Wenn Geld von Ihrem Konto allein unter Verwendung der Kartennummer und ohne Ihre Zustimmung abgebucht wurde.

•Der Herausgeber Ihrer Karte (in der Regel Ihre Bank) muss Ihnen das Geld spätestens 2 Tage nach Eingang Ihres Widerspruchs zurückerstatten.

•Beschweren Sie sich zunächst schriftlich beim Webshop und denken Sie daran, eine Kopie des Briefes oder der E-Mail aufzubewahren.

•Wenn Sie mit Dankort, VISA-Dankort oder Mastercard bezahlen, hat der Webshop in der Regel eine Vereinbarung mit PBS. Die Vereinbarung sieht vor, dass der Webshop den Betrag erst dann von Ihrem Konto abbuchen darf, wenn der Artikel versandt wurde, es sei denn, Ihr Kauf ist Teil eines Abonnementvertrags.



8. Bestellbestätigung und Quittung aufbewahren!


Die meisten Webshops versenden eine Bestellbestätigung und eine Quittung per E-Mail.

•Überprüfen Sie, ob die Auftragsbestätigung und der Beleg mit Ihrer Bestellung übereinstimmen.

•Überprüfen Sie Ihr Bankkonto, um sicherzustellen, dass der korrekte Betrag abgebucht wurde.

•Bewahren Sie Auftragsbestätigung und Quittung für alle Fälle auf spätere Reklamation.



9. Bei Nichtlieferung!


Wenn Ihr Artikel nicht wie vereinbart ankommt, müssen Sie den Webshop kontaktieren, vorzugsweise per E-Mail, damit Sie Unterlagen für die Anfrage haben.

•Geben Sie dem Webshop eine angemessene Frist für die Lieferung des Artikels.

•Informieren Sie den Webshop darüber, dass Sie den Kauf als storniert betrachten, wenn die Frist nicht eingehalten wird.

•Wenn der Kaufpreis von Ihrem Konto abgebucht wurde, bitten Sie um Rückerstattung des Betrags.

•Wenn Sie mit Karte bezahlt haben und der Betrag von Ihrem Konto abgebucht wurde, muss Ihre Bank den Betrag an Sie zurückerstatten, sofern der Webshop dies nicht selbst tut. Denken Sie bei der Kontaktaufnahme mit der Bank daran, die Unterlagen in Form einer schriftlichen Korrespondenz einzusenden.



10. Fehler und Mängel am Produkt!


Bei Fehlern oder Auslassungen wenden Sie sich so schnell wie möglich nach Erhalt des Artikels an den Webshop.

•Der Webshop muss alle Kosten tragen, z.B. Versand und Rücksendekosten, wenn der Artikel falsch oder defekt ist.

•Wenn der Webshop die Bedingungen nicht erfüllt, können Sie sich an die Verbraucherbeschwerdestelle wenden. (siehe Link auf Seite „Links“)




Hinweis : Es ist auch erlaubt, den Webshop zu loben, wenn er einen guten Service erbracht hat.

Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an und werden Sie Teil der Familie!